FAQ – Häufig gestellte Fragen

Ferienhaus-Suche

Wie finde ich mein Traumhaus?

Ferienhaus-Suche

Einfach Reiseland und Anzahl der Reisenden eingeben und schon können Sie mit der Auswahl des passenden Feriendomizils anfangen.

Suche mit Reisetermin
Es werden nur noch die verfügbaren Ferienunterkünfte zu dem gewünschten Termin angezeigt.
Wir bieten Ihnen bei vielen Ferienunterkünften abweichend zur Samstag-Anreise auch die Möglichkeit, an anderen Wochentagen an- und abzureisen. Bitte beachten Sie den Kalender und die Hinweise in der Detailansicht.
Wenden Sie sich auch gern an unser Service-Team bezüglich abweichender Anreisetage und Reisedauern: Tel.: 0201-4709518-0

Mitnahme eines Haustieres

Mitnahme eines Haustieres

Darf ich meinen Hund/mein Haustier mitnehmen?

Ob Sie Ihr Haustier in die Ferienunterkunft mitbringen dürfen, entnehmen Sie bitte der Unterkunftsbeschreibung und dem Hundepiktogramm. Zusätzliche Einschränkungen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ausschreibung. Der Hund muss bei der Buchung unbedingt angegeben werden.
Bei Ferienanlagen, die mit einem Piktogramm versehen sind, sind Hunde zum Teil nur auf Anfrage erlaubt. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ausschreibung.
Die Mitnahme anderer Tiere (z. B. Katzen, Hasen) ist grundsätzlich nur „ auf Anfrage“ möglich!

Belegung/Überbelegung der Ferienunterkunft

Belegung/Überbelegung der Ferienunterkunft

Mit wie vielen Personen darf die ausgesuchte Unterkunft belegt werden?
Sind Überbelegungen möglich?

Die Ferienunterkünfte dürfen nur von den in der Reiseanmeldung aufgeführten Personen und bis zu der in der Unterkunftsbeschreibung angegebenen Maximalzahl an Personen belegt werden. Kinder und Säuglinge gelten als volle Personen, sofern nichts anderes in der Unterkunftsbeschreibung angegeben ist. Es ist stets die genaue Anzahl der Erwachsenen und Kinder (i.d.R. bis 12 Jahre) anzugeben. Der Vermieter ist berechtigt, weitere Personen von der Nutzung der Ferienunterkunft auszuschließen oder eine Nachgebühr vor Ort zu erheben. Eine Überbelegung, sofern nicht ausdrücklich in der Unterkunftsbeschreibung erlaubt (z. B. Babybett auch zusätzlich zur Belegung), ist nur auf Anfrage möglich. Es kann hierfür eine Gebühr bis zu ca. 15,00 Euro pro Tag anfallen. In diesem Betrag ist jedoch nicht automatisch die Bereitstellung eines Zustell- oder Kinderbetts enthalten. Sind vor Ort belegungsabhängige Nebenkosten zu bezahlen, müssen diese natürlich auch für zusätzliche Personen (Überbelegung) gezahlt werden.
Bitte geben Sie dies unbedingt bei Buchung direkt mit an.

Gruppenbuchungen

Können wir in jede Ferienunterkunft als Gruppe reisen?

Gruppenbuchungen können grundsätzlich nur „auf Anfrage“ erfolgen. Falls Gruppen generell nicht gestattet sind, wird in der Ausschreibung darauf hingewiesen. Unter Gruppen verstehen wir den Zusammenschluss von mindestens 6 Personen außerhalb familiärer oder partnerschaftlicher Beziehungen. Typische Gruppen sind u.a.: Jugendgruppen, Sportgruppen, Kegelvereine und Schulklassen. Bei Gruppen muss der Reiseanmelder volljährig sein. Bei Gruppenbuchungen ist eine höhere Kaution vor Ort zu hinterlegen, dies kann je nach Objekt variieren.

Nebenkosten/Zusatzleistungen

Nebenkosten/Zusatzleistungen

Welche Nebenkosten fallen an?
Leistungen und Zusatzkosten werden in der Unterkunftsbeschreibung aufgeführt.
Inkludierte Leistungen, verbindliche Nebenkosten (vor Ort zahlbar und ggf. vorher anmeldepflichtig) und vorab buchbare Wahlleistungen (vorab zahlbar) sind detailliert hinterlegt.
So wird z. B. der Verbrauch von Strom, Gas, Heizung, Kaminholz, Wasser, Öl, Telefon, u. a. vor Ort ermittelt und abgerechnet.
Die Höhe der Beträge pro Einheit für Energiekosten liegt uns leider nicht vor.
Die Preise vor Ort können je nach örtlichem/landesüblichem Anbieter und Tageszeit variieren.

Wie buche ich Zusatzleistungen wie Kinderbett, Hochstuhl…?

Wenn in der Detailbeschreibung erwähnt, können Sie angebotene Leistungen wie z.B. Endreinigung, Bettwäsche, Kinderbett, Ruderboot etc. beim Serviceteam PH Ferienhaus oder in Ihrem Reisebüro anmelden bzw. dazu buchen. Bis spätestens 10 Tage vor Reiseantritt haben Sie die Möglichkeit diese Leistungen anzumelden. Wir empfehlen jedoch, dies gleich zusammen mit der Buchung zu tun.

Sind Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Sonstiges… mitzubringen?

Ob Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher mitzubringen sind, entnehmen Sie bitte der Beschreibung des gebuchten Objekts. Vielfach haben Sie die Möglichkeit, diese beim Vermieter gegen Gebühr zu bestellen. Beachten Sie in der Detailbeschreibung die Rubrik: „Leistungen & Zusatzkosten“. Allgemeine Informationen zur Größe der Betten finden Sie in den jeweiligen Länderinformationen. Reinigungsmittel und Toilettenpapier sind grundsätzlich selbst mitzubringen.

Was beinhaltet ein Wäschepaket?

Ein Wäschepaket besteht mindestens aus Bettwäsche sowie einem kleinen und einem großen Handtuch.

Ausstattung der Ferienunterkunft

Gibt es in der Ferienunterkunft eine Waschmaschine, Geschirrspüler,…?

Es sind ausschließlich die Gegenstände (z. B. Mikrowelle, Grill, Kinderbett etc.) vorhanden, die in der Unterkunftsbeschreibung auch genannt werden.

Wie ist die Küchenausstattung?

Küchen sind immer mindestens mit einem Herd bzw. Kochplatten und einem Kühlschrank ausgestattet.
Gläser, Tassen, Geschirr und Besteck stehen für die maximal zulässige Anzahl an Personen zur Verfügung. Außerdem ist eine Grundausstattung an Töpfen und Pfannen vorhanden. Beachten Sie bitte auch die Angaben in der jeweiligen Unterkunftsbeschreibung. Alle weiteren Küchenutensilien müssen ebenfalls mitgebracht werden.

Hinweise zu Buchungen und Reisebedingungen

Hinweise zu Buchungen und Reisebedingungen

Sind Sonderwünsche bei der Buchung möglich?

Sonderwünsche, abweichend von der Ausschreibung, werden nur als unverbindliche Kundenwünsche entgegengenommen und weitergeleitet, können aber nicht rückbestätigt oder garantiert werden.
Ihre Einträge im Textfeld „Bemerkungen“ werden, wenn sie eine gewisse Zeichenanzahl nicht überschreiten, in den Reiseunterlagen mit angedruckt.

Was sind Buchungen auf Anfrage?

Wenn der gewünschte Reisezeitraum nur noch „auf Anfrage“ buchbar ist, muss Ihre verbindliche Buchungsanfrage vom Vermieter vor Ort rückbestätigt werden, da unser Kontingent bereits erschöpft ist.
Wir fragen in diesem Fall bei unserem örtlichen Vertragspartner noch eine zusätzliche – außerhalb unseres Kontingents liegende – Unterkunft an. Die Anfrage wird maximal 3 Werktage in Anspruch nehmen. Ein gebührenfreier Rücktritt ist nicht möglich. Wird die Anfrage bestätigt, erhalten Sie schnellstmöglich eine Buchungsbestätigung.

Was versteht man unter einer Vormerkung?

Vormerkungen sind Anmeldungen für noch nicht ausgeschriebene Reisen. Sie werden vom Veranstalter nach Verfügbarkeit in Festbuchungen umgewandelt, sobald die Freigabe für die betreffende Saison vorgenommen wurde.

Wo finde ich die Reisebedingungen?

Für Buchungen von Ferienhäusern/-wohnungen auf www.perfect-holiday.eu/reisebedingungen

Informieren Sie sich hier z. B. über die vorgeschriebene Höhe des Anzahlungsbetrages, über Kosten bei Umbuchung oder Stornierung einer Reise u.v.m.

Abwicklung und Bezahlung

Abwicklung und Bezahlung

Wird eine Kaution verlangt?

Bei Übernahme der Ferienunterkunft kann ein angemessener Betrag als Sicherheit gefordert werden. Dieser Betrag kann zur Verrechnung evtl. Nebenkosten oder zur Abgeltung bei etwaigen Schäden bzw. bei mangelnder Endreinigung verwendet werden. Die Höhe der Kaution entnehmen Sie bitte unserer Objektbeschreibung im Internet sowie der Bestätigung und dem Reiseplan! Die Rückzahlung berührt etwaige Ansprüche des Hauseigentümers nach Abreise nicht und erfolgt nur unter Vorbehalt. Sie enthält auch keinen Verzicht auf Schadenersatzansprüche für Schäden, die erst nach Auszug festgestellt werden. Teilweise erfolgt die Rückzahlung auch erst nach Reiseende, wobei ein Zeitraum von 14 Tagen als üblich gilt.
Wie funktioniert die Bezahlung der Reisebuchung?

Kreditkarte

Sie haben die Möglichkeit, mit einer Visacard oder Mastercard zu zahlen. Die von uns verwendete Verschlüsselungstechnik SSL garantiert, dass Ihre Daten vor unbefugter Nutzung geschützt sind.
Bei einer Zahlung mit Kreditkarte fällt ein Zahlungstransaktionsentgelt in Höhe von 1,5% des Reisepreises, aufgerundet auf ganze Euro, an.

Wichtige Information:

Nach den Vorgaben des PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) – einem Regelwerk der Kreditkarten-Industrie zum sicheren Umgang mit Kreditkartendaten – ist es uns untersagt, Kreditkartendaten per E-Mail unverschlüsselt zu übertragen oder zu empfangen. Die Sicherheit Ihrer Zahlungsdaten kann auf diesem Übertragungsweg nicht garantiert werden.

SEPA-Lastschriftverfahren

Sie ermächtigen uns, den jeweils fälligen Betrag von Ihrem Konto einzuziehen.
Hierfür benötigen wir den IBAN und BIC-Code.
Nur für die Länder möglich, welche am SEPA-Verfahren teilnehmen.

Hinweis:

Das SEPA-Lastschriftmandat auf der Bestätigung muss nicht unterschrieben an uns zurückgeschickt werden. Es gilt bei Buchung automatisch als erteilt.

Rechnung

Bei Buchungen, deren Reisebeginn erst in 8 Wochen oder später ist, haben Sie auch die Möglichkeit, uns die jeweils fälligen Rechnungsbeträge zu überweisen. Sie erhalten von uns eine Rechnung mit den entsprechenden Anzahlungs- und Schlusszahlungsbeträgen und -fälligkeiten und überweisen dann auf unser Konto.
Reduzierung der Gebühr für die Zahlart Rechnung/Überweisung auf € 3,-
Abweichend von Ziffer 2.5.3 der Ausführlichen Reisebedingungen der TUI Deutschland betragen ab dem 01.08.2015 die Bearbeitungsgebühren für die Zahlart Rechnung/Überweisung nicht mehr € 10,- sondern nur noch € 3,-.

Wann ist die Anzahlung und wann die Restzahlung fällig?

Anzahlung

Sofort nach der Buchung sind 30% des Reisepreises als Anzahlung fällig.

Restzahlung

Der Restbetrag ist ca. 28 Tage vor Reisebeginn (bei Zahlung per Überweisung/Rechnung schon 42 Tage vor Reisebeginn) fällig.
Bei Zahlungsart Kreditkarte oder Bankeinzug erfolgt die Abbuchung des fälligen Betrages automatisch zum angegebenen Termin.

Bitte beachten Sie, dass die in der Bestätigung/Rechnung genannten Abbuchungstermine um einige Tage abweichen können.

Zur Absicherung der Kundengelder hat der Veranstalter eine Insolvenzversicherung beim Deutschen Reisepreis Sicherungsverein VVaG (DRS) abgeschlossen.

Ein Sicherungsschein befindet sich auf der Bestätigung.

Sind meine Daten sicher?

Ihre Daten sind bei uns sicher! Sie werden von uns selbstverständlich vertraulich behandelt. Die von uns verwendete Verschlüsselungstechnologie SSL (Secure Socket Layer) garantiert, dass Ihre Daten vor unbefugter Nutzung geschützt sind. Ihr Browser zeigt die Verschlüsselung mit einem Schlüssel- oder Schlosssymbol an. Die Perfect Holiday übermittelten Daten werden bei einzelnen Verarbeitungsschritten im Rahmen der Buchungsabwicklung nur an konzernangehörige oder andere Unternehmen weitergegeben, die uns bei der Buchungsabwicklung unterstützen. Darüber hinaus werden die Informationen selbstverständlich nicht weitervermittelt, es sei denn, Sie sind mit der weiteren Verarbeitung einverstanden.

An- und Abreise

An- und Abreise

Anreise- und Abreisezeiten im Ferienhaus / Wie ist die An- und Abreise in dem Ferienobjekt geregelt?

Soweit nicht anders angegeben ist, kann die Ferienunterkunft am jeweiligen Anreisetag nicht vor 16.00 Uhr und nicht nach 19.00 Uhr bezogen werden. Eine spätere Anreise ist nur nach vorheriger Absprache möglich! Bitte informieren Sie den Hausbesitzer/Schlüsselübergeber vorab schriftlich oder telefonisch über Ihre genaue Anreisezeit.
Bei eventuellen Verzögerungen unterwegs (Stau / Panne) benachrichtigen Sie bitte den Hausbesitzer/Schlüsselübergeber oder die Rezeption telefonisch, damit auch später ein reibungsloser Einzug in Ihre Ferienunterkunft gewährleistet ist.
Sollten Sie mit dem Flugzeug oder der Fähre anreisen, teilen Sie uns bitte rechtzeitig Ihre Flug-/Fährzeiten (mit Flugnummer) mit.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein vorzeitiger Bezug der Ferienunterkunft vor 16.00 Uhr häufig nicht möglich ist. Eine gut gereinigte Unterkunft ist sicherlich auch in Ihrem Sinne.

Die Abreise sollte bis 10.00 Uhr erfolgen.

Wie läuft die Schlüsselübergabe?

Sie erhalten Information, eine Anfahrtsbeschreibung und die Adresse, wo Sie den Schlüssel für Ihre Ferienunterkunft abholen können.
Außerdem wird ein Ansprechpartner (mit Telefonnummer) genannt.
Bei vielen Ferienunterkünften fordern wir Sie direkt auf, sich vor Anreise mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen.
Sofern der Vermieter uns darüber informiert, dass Sie sich bis eine Woche vor Anreise noch nicht gemeldet haben, werden wir Ihre Telefon-Nr. an den Vermieter weiterleiten, damit er einen Anreisetermin mit Ihnen verabreden kann.

Wer übernimmt die Endreinigung?

Die Endreinigung ist grundsätzlich vom Reisegast selbst durchzuführen, sofern nichts anderes in der Unterkunftsbeschreibung erwähnt ist.
Auch wenn die Endreinigung ausdrücklich im Preis eingeschlossen ist oder gegen Gebühr gebucht werden kann (siehe Beschreibung), müssen Sie die gemietete Unterkunft besenrein hinterlassen.
Das Geschirr muss abgewaschen (bzw. Geschirrspüler entleert), Küche und Toilette gereinigt und der Hausmüll entsorgt sein.
Bitte planen Sie genügend Zeit für die Endreinigung ein, damit auch die Urlaubsgäste, die nach Ihnen die Ferienunterkunft beziehen, sich bei ihrer Ankunft über eine saubere Unterkunft freuen können.
Wird die Reinigung nicht oder ungenügend durchgeführt, kann der Vermieter einen Teil der Kaution einbehalten.

Reiseversicherungen

Reiseversicherungen

Kann eine Reiseversicherung gebucht werden?
Bis 30 Tage vor Reiseantritt können Sie noch nachträglich den Reiseschutz buchen. Bei kurzfristigeren Reisebuchungen ist dies nur innerhalb von 3 Werktagen nach Buchung der Reise möglich. Bei Ferienhäusern/-wohnungen sind maximal 12 Personen versichert.
Die Kosten und Versicherungsbedingungen für den Reiseschutz finden Sie hier.

Offen gesagt

Offen gesagt

Wir möchten Ihre Wünsche und Erwartungen an rundum schöne Ferien erfüllen und werden alles daransetzen, diesem Anspruch gerecht zu werden. Versprochen! Damit wir aber unser Versprechen halten können, informieren wir Sie über ein paar Punkte im Voraus, die Sie als Ferienhausgast wissen sollten.
Informationen über Ihr Reiseziel

Auslandsreisen mit Kindern

Auslandsreisen mit Kindern

Gültig für deutsche Staatsbürger seit 26. Juni 2012 bei geplanten Auslandsreisen mit Kindern: Kindereinträge im Reisepass der Eltern verlieren ihre Gültigkeit und berechtigen nicht mehr zum Grenzübertritt. Ab diesem Tag müssen alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig einen Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis – je nach Reiseziel – zu beantragen.

Lost & Found (Fundschen)

Lost & Found (Fundschen)

Gerne helfen wir Ihnen bei der Wiederbeschaffung. Wir müssen jedoch auf Folgendes hinweisen: Aufgrund der verschärften EU Sicherheits- und Beförderungsbestimmungen im Luftfahrtverkehr dürfen wir kein unbegleitetes Gepäck befördern, sodass ein unbürokratischer Transport auf einem unserer Flüge nicht mehr möglich ist. Die Rückführung Ihres Eigentums kann daher nur in Eigenorganisation und auf Ihre Kosten, beispielsweise über einen Luftfrachtspediteur oder einem Kurierdienst, erfolgen. Aus Sicherheitsgründen wird diese Regelung überall angewandt.

Diebstahl & Verlust

Diebstahl & Verlust

Jeder Diebstahl sollte bei der Polizei angezeigt werden.
In jedem Fall sollte dem Gast auch von unserer Seite Unterstützung gewährt werden, es ist jedoch auf eine Vermittlerrolle zu beschränken.

Bei Diebstählen aus dem Zimmer oder dem Safe nimmt Sie Kontakt mit der Polizei auf. Der Kundenservice ist mit dem Formular „Bericht über Personen- und Sachschäden“ zu informieren.

Für Diebstahlopfer auf Mallorca gibt es ein Formular in deutscher Sprache.
Die so genannte „Diebstahlanzeige” ist vor allem für Reisende gedacht, denen die Papiere abhanden gekommen sind. Das zweisprachige Formular wurde vom Konsulat ausgearbeitet und soll auch von spanischen Polizeidienststellen anerkannt werden. Die Diebstahlanzeige bei der Polizei ist erforderlich, um beim Konsulat Ersatzpapiere zu beantragen. Ohne Ersatzausweis dürfen beispielsweise auch Fluggesellschaften keine Passagiere mitnehmen. Das neue Formular gibt es zum Download auf der Homepage des deutschen Konsulats unter: www.palma.diplo.de

Telefonische Anzeigenerstattung 902 102 112

Der Dienst wird in verschiedenen Sprachen geleistet:

    • Spanisch: rund um die Uhr, 24 Stunden täglich
    • Englisch: täglich, von 09:00 morgens bis 21:00
    • Französisch: täglich, von 09:00 morgens bis 21:00
    • Deutsch: täglich, von 09:00 morgens bis 15:00
    • Italienisch: täglich, von 09:00 morgens bis 15:00

Telefonische Anzeigen können unter folgenden Umständen erstattet werden:

Raub mit Gewaltanwendung und einfacher Diebstahl

    • von // in Kraftfahrzeugen
    • von Dokumenten bzw. Gegenständen
    • in Wohnungen oder Geschäften

Raub mit Gewaltanwendung (überraschender Handtaschenraub)

  • Verlust von Dokumenten und // oder Gegenständen
  • Betrug
  • Schäden
  • Wiedererlangung
  • von Kraftfahrzeugen
  • von Dokumenten und // oder Gegenständen

 

Bemerkungen:

Wenn es sich um Raub handelt, gilt diese telefonische Anzeigenerstattung ausschließlich für die Anzeige, die sich auf „Raub mit Gewaltanwendung von Gegenständen“ oder „Raum mit Gewaltanwendung (überraschender Handtaschenraub) beziehen, und in keinem Fall auf „Raub mit Einschüchterung“ oder „Raub, der von bekanntem Täter begangen worden ist“. In diese Fällen sind die Anzeigen immer persönlich in der Polizeidienststelle zu erstatten.

Straftaten, die eine sofortige Intervention der Polizei erfordern, Straftaten gegen die Person und Straftaten, die, im Allgemeinen, wegen ihrer Schwere, Komplexität oder wegen anderer spezifischen Umstände eine besondere Behandlung an der Polizeidienststelle erfordern, sind nicht mit einbezogen.

Nachdem Sie Ihre Anzeige per Telefon erledigt haben, haben Sie 48 Stunden Zeit um die Anzeige in der von Ihnen ausgewählten Polizeidienststelle zu ratifizieren und, wenn diese auch richtig aufgenommen worden ist, zu unterschreiben. In der Polizeidienststelle werden Sie gegenüber den Personen, die ihre Anzeige persönlich erstatten, den Vorrang haben, es sei denn, es gibt Gründe, um anders vorzugehen.

Achtung:

Der Service wird zentral in Madrid für ganz Spanien betrieben. Es kann besonders in den Sommermonaten zu Warteschleifen kommen. Die Gäste daraufhin weisen und um etwas Geduld bitten.

Ausweis Verlust von russischen Gästen

Wenn Gäste aus Russland (abreisend und rückreisend aus/nach Deutschland keinen Ausweis mehr haben, genügt auch hier für die Rückreise die Meldung/Ausdruck der Anzeige der Polizei.

Gäste müssten dann bei der zuständigen Botschaft in Deutschland einen neuen „Notfallausweis“ beantragen um dann weiter nach Russland reisen zu können.

Also – eine Ausreise nach Deutschland ist ok – jedoch wenn Gäste umgehend einen Anschlussflug hätten geht dies nicht, da sie in Russland NICHT ohne den Ausweis einreisen können.